Robert Wimmer jetzt Chef der Fußballer

 

Gut besucht war die Jahreshauptversammlung der Tachertinger Fußballgemeinde. Dabei stand die Wahl der Führungsspitze im Mittelpunkt. Nach der Begrüßung des SVL-Geschäftsführers Manfred Wildmann berichtete Spartenleiter Andreas Berndt über 5 erfolgreiche Jahre, die er im Amt war. Seit dem Aufstieg (2013) der 1.Mannschaft in die Kreisklasse spielt diese in den diversen Gruppen eine gute Rolle, so Berndt. Bei mehr Konstanz und Chancenauswertung, wäre noch mehr drin, da die Qualität des Kaders gut ist. 2016 konnte man dann endlich den Aufstieg der 2.Mannschaft in die B-Klasse feiern. Unsere Zweite, so Berndt weiter, zählt mit Sicherheit zu einer der stärksten Mannschaften in dieser Klasse. Das der Kader bei beiden Mannschaften so gut ist , ist nicht zuletzt auf die gute Jugendarbeit zurück zu führen. So kommen immer wieder gute Spieler nach, so der scheidende Spartenleiter.  Auch der Trainerstab kann sich im Kreisklassenbereich sehen lassen, denn mit Christian Fleißner (1.), Robert März (2.), Hans-Petzer Huber (Torwart) und Physiotherapeutin Angela Lehrmann sind wir sehr gut besetzt. Ferner informierte Berndt noch über zahlreiche Aktivitäten, wie Ausflüge, Live-Übertragung eines Punktspieles, usw. Zum Schluss seiner Ausführungen dankte er sich bei seinen Stellvertretern Roman Baltes, Stefan Berndt und Martin Seilinger und bei allen Personen, die ihn unterstützten.

Nun folgte der Bericht des Juniorenleiters Reinhard Karrer. Er berichtete von einer guten Zusammenarbeit in der SG, die in der abgelaufenen Saison sehr erfolgreich war. Insgesamt konnte man in den 6 gemeldeten Altersstufen 3 Meisterschaften erringen. Insgesamt waren 11 Mannschaften im Spielbetrieb, so Karrer weiter. In dieser Saison sind es sogar 12 Mannschaften plus die G-Junioren, die nicht am Spielbetrieb teilnehmen. Im Kleinfeldbereich (G- bis E-Junioren) arbeitet man mit dem TSV Peterskirchen zusammen. Ab den D-Junioren kommt noch der TUS Engelsberg hinzu. Die E-Junioren wurden in der Rückrunde ungeschlagen Meister, gewannen den Sparkassenpokal des Landkreises Traunstein und mussten sich erst im landesübergreifenden Finale Piding geschlagen geben. Die D-Junioren wurden in der abgelaufenen Saison 6 in der Kreisklasse. In dieser Saison sind die D-Junioren sogar mit 3 Mannschaften vertreten. Die C-Junioren stiegen von der Kreisliga in die Kreisklasse ab und spielt dort keine schlechte Rolle. Die B-junioren wurden der Kreisklasse Meister, verzichteten aber auf den Aufstieg und führen jetzt die Tabelle wieder an. Auch die A-Junioren wurden in der Kreisklasse Meister und stiegen in die Kreisliga auf. Für den Klassenerhalt bedarf es noch ein hartes Stück Arbeit. Fazit: Mit den sportlichen Leistungen kann die Juniorenabteilung mehr als zufrieden sein, so Karrer und dankte zugleich allen Trainern für ihr Engagement. Er informierte ferner alle Anwesenden, dass die FA-Jugend neu eingekleidet wurde und demnächst einige Hallenturniere anstehen. Zum Schluss seiner Ausführungen bedankte sich Karrer bei seinen Stellvertretern Tobias Zimmerman-Neumaier und Karin Würzinger (Huber), die beide ihr Amt zur Verfügung stellen bzw. stellten. Hier gilt es nun die entsprechenden Personen zu finden, die Karrer in seiner Arbeit unterstützen.

Als nächster Programmpunkt standen die Neuwahlen an und die verliefen reibungslos. Robert Wimmer (Spartenleiter) und Hans-Peter Huber (Stellvertreter) wurden vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Sie leiten nun für die nächsten zwei Jahre die Geschicke der Fußballer. Weitere Aufgaben im Bereich Fußball übernehmen Andreas Berndt (Feiern und Hallenturniere), Martin Seilinger (Stadionsprecher), Walter Berndt (Platzwart), Helga Gebauer (Reinigung der Dressen), Ingrid und Sepp Grundner (Platzkassiere), Manfred Wildmann und sein Team (Stadionzeitung) und Franz Eder und seine Damen (Bewirtung Vereinsheim).

Werner Disterer, 1.Vorsitzender des SVL Tacherting bedankte sich beim scheidenden Spartenleiter Andreas Berndt und wünschte dem neuen Fußballchef Robert Wimmer ein glückliches Händchen. Dieser bedankte sich zum Schluss der Versammlung für die Wahl, verbunden mit der Hoffnung auf gute Zusammenarbeit aller beteiligten Personen und Sparten und beendete somit die Jahreshauptversammlung.

Foto v.l.n.rechts: Andreas Berndt, Hans-Peter Huber, Robert Wimmer und Werner Disterer

  • FA2018